en  fr  cs  de  et  el  es  ga  hr  it  pl  ro  sq  sk  sl  sv  nn  sr  bs  lt  mk  lb  nl  hy  pt  tr  da  bg  fi  hu  ka  lv  eu  ca  ru  gl

Wer kann teilnehmen?

JEDER UND JEDE kann sich in irgendeiner Weise am Europäischen Tag der Sprachen beteiligen! 

Mitmachen können Menschen jeden Alters, ob als Einzelne oder Gruppe, als Teil einer Organisation (Schule oder Verband) oder einfach im Freundeskreis. Sie können zum Erfolg des EDL beitragen, indem Sie an den offiziellen Veranstaltungen teilnehmen oder sich mit anderen zusammentun und selbst Aktivitäten planen (bitte denken Sie daran, entsprechende Angaben in den EDL-Veranstaltungskalender einzutragen). Im Folgenden sind einige Möglichkeiten aufgelistet:

  • SCHÜLER/STUDIERENDE:  Schüler und Studierende können unsere spielerischen Online-Angebote wahrnehmen, um mehr über Sprachenvielfalt zu lernen. Spiel und Quiz vermitteln einen Eindruck von den verschiedenen Sprachen Europas. Wer Musik mag, kann auch eine musikalische Darbietung zur Förderung der verschiedenen europäischen Sprachen und Musikgattungen organisieren. Dabei ist eine Zusammenarbeit mit anderen über unsere Website möglich. 
     
  • LEHRER: Für Lehrer, die Sprachen oder auch andere Fächer unterrichten, bietet der Tag die unterschiedlichsten Möglichkeiten: Kennenlernen anderer Kulturen, Traditionen und Sprachen, die normalerweise nicht Gegenstand des Unterrichts sind; Fördern der Kreativität der Schüler im Rahmen von Sketchen, die zeigen, welche Sprachen sie sprechen können; Einrichten eines Sprachencafés; Darstellen aller in der Schule gesprochenen Sprachen etc. 
     
  • UNIVERSITÄTEN/SCHULEN: Der Europäische Tag der Sprachen ist eine gute Möglichkeit, die Universität/Schule und die Stadt, in der sie liegt, als Ort zu sehen, an dem Menschen mit unterschiedlicher Vorgeschichte zusammenkommen, leben und interagieren und wo Sprachen gedeihen. Vielleicht wollen Sie Diskussionsgruppen für Teilnehmer verschiedenen sprachlichen Hintergrunds einrichten. Soziale Netze im Internet bieten gute Möglichkeiten für eine solche Interaktion; auch auf Facebook kann man Fan des Europäischen Tages der Sprachen werden. Universitäten und Schulen im Grenzgebiet zu anderen Ländern könnten Besuche bei Studierenden und Schülern jenseits der Grenze organisieren. Schulen könnten auch Wettbewerbe für ihre Schüler ausrichten, bei denen es um Erwerb und Verbesserung von Sprachkenntnissen geht.

ALLE BÜRGERINNEN UND BÜRGER können sich in irgendeiner Weise am Europäischen Tag der Sprachen beteiligen, auch wenn sie nur Nachbarn aus anderen Kulturkreisen zum Tee einladen oder ihr Haus mit Sprachentagspostern und -aufklebern schmücken. Mehrsprachig werden Sie zwar nicht an einem Tag, aber Sie erweitern Ihren Horizont und sammeln sicherlich angenehme und bereichernde Erfahrungen.